Nachrichtenarchiv

    Projekt „Begleitete Entlassung (BegE)“ implementiert: Stärkung der pflegenden Angehörigen

    Die Entlassung aus dem Krankenhaus ins häusliche Setting kann sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für deren Angehörige eine kritische Phase im Krankheitsverlauf und im Versorgungsalltag darstellen. Ziel des Projekts BegE ist es, mittels strukturierter und individueller Pflegeberatung pflegende Angehörige geriatrischer Patienten während des Übergangs vom Krankenhaus ins häusliche Setting zu begleiten und auf die Übernahme der häuslichen Pflege vorzubereiten. Hierzu wurden ein Beratungskonzept sowie ein Schulungskonzept für Pflegefachkräfte entwickelt, die beide derzeit umgesetzt und evaluiert werden. Die Beratung der Angehörigen beginnt während des Klinikaufenthalts statt und umfasst auch sogenannte Mikroschulungen in denen die Angehörigen praktische Anleitung zu Pflegethemen erhalten. Etwa 48 Stunden nach der Entlassung schließt sich ein Nachsorgetelefonat an. Bei Bedarf kann darüber hinaus in den ersten 10 Tagen ein Hausbesuch durchgeführt werden. Die Beratungen werden durch geschulte Pflegefachkräfte durchgeführt. ..

    Projektlaufzeit: 1.02. 2015 – 30.06.2019
    Projektförderung: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
    Projektleitung: Regina Stolz M.A. Pflegewissenschaft, Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus
    Kontakt: stolz@tropenklinik.de