BEGLEITENDE VERSORGUNG

„Sie schickt der Himmel!“

Als christliches Krankenhaus ist es unseren Mitarbeitenden ein besonderes Anliegen, ihre persönlichen Werte in die tägliche Arbeit einzubringen. Eine Klinik lebt durch die Menschen, die sie gestalten. Freude an der Begegnung mit älteren kranken Menschen – das haben unsere ehrenamtlichen Helferinnen. Freiwillig und von Herzen besuchen sie Patienten und Patientinnen unserer Klinik zwei bis drei Stunden in der Woche, zur persönlichen Ansprache und Betreuung. Die Hilfe unserer Ehrenamtlichen ist ein wichtiger Beitrag für die intensive Betreuung älterer Menschen in unserer Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus. Spaziergänge im Park, Besorgungen für Erkrankte oder die Betreuung der Patientenbücherei gehören zu ihrem Tätigkeitsfeld. Zudem gibt es die Möglichkeit der direkten Mithilfe in der Pflege, zum Beispiel der Beistand bei den Mahlzeiten, bei der Haarwäsche oder Ähnlichem.

Mit der ehrenamtlichen Mitarbeit unterstützen und ergänzen sie je nach Aktivität die Hauswirtschaft, die Küche, die technischen Dienste sowie bei Krankenbesuchen die ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorgerlichen Bemühungen um die Patienten und Patientinnen.

Nähe und Wohlbefinden

Die ganzheitliche Pflege der meist älteren Patienten und Patientinnen wird durch diese wichtige Unterstützung wesentlich bereichert - ist doch das Klinikpersonal bereits durch die Routineaufgaben erheblich beansprucht. So freuen wir uns über jeden Menschen, der sich für diese vielseitige und das eigene Leben bereichernde Aufgabe berufen fühlt. Sie können Gemeinschaft erleben und durch menschliche Nähe und Aufmerksamkeit für die Sorgen und Nöte kranker Menschen zu deren Wohlbefinden beitragen.
Über das außergewöhnliche Engagement und ihre bereichernden Erfahrungen können die ehrenamtlich tätigen Frauen am besten selbst berichten. Frau Alena Zarybnicky, die diese Mitarbeiterinnen begleitet, freut sich über jede neue ehrenamtliche Kraft und gibt gerne nähere Auskünfte.

Ehrenamtliche Hospizhelfer

Seit Herbst 2010 besuchen fünf ehrenamtliche Hospizhelfer im wöchentlichen Wechsel die Patienten des Palliativschwerpunktes unserer Klinik. Immer dienstags von 16.00 bis 19.00 Uhr ergänzt dieser Hospizdienst unser bestehendes Ehrenamt. Selbstverständlich ist auch ein individueller Besuchstermin möglich.

Interner Transportdienst

Der interne Transportdienst übernimmt Patiententransporte zur Diagnostik sowie Sachmitteltransporte (z.B. Betten) innerhalb der Klinik. Ferner sorgen die Mitarbeitenden dafür, dass benötigtes Pflegematerial in ausreichender  Menge auf den Stationen vorhanden ist und entlasten somit die Pflegefachkräfte auf den Stationen.