UNSER FREUNDESKREIS

Engagiert in der Öffentlichkeit

In den züruckliegenden Jahren hat unsere Krankenhaus ein modernes Behandlungskonzept für die älteren Menschen entwickelt. Ein ganzheitliches christliches Menschenbild ist Grundlage unserer Arbeit.

In 2006 hat sich ein Freundeskreis unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Herrn Dr. Hagen Renner gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Arbeit des Krankenhaus zu unterstützen. Ein zentrales Anliegen des Freundeskreises ist es, in der Öffentlichkeit und im persönlichen Umfeld der Mitglieder auf die Therapieangebote und Behandlungsmöglichkeiten der Klinik aufmerksam zu machen, die Mitarbeitenden durch Anregungen und den "Blick von außen" zu unterstützen.

Stärkung des Ehrenamts

Mitglieder des Freundeskreises begleiten die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeitenden durch Ideen und Vorschläge. Darüber hinaus sind sie bereit, als Multiplikatoren in ihrem Wirkungskreis das Anliegen christlicher Gesundheitsarbeit weiterzutragen. In Zeiten knapper werdender Mittel im Gesundheitswesen möchten wir weiterhin unseren Ansprüchen gerecht werden und auch zukünftig Betreuung und Behandlung der Patienten mit einem hohen Maß an menschlicher Zuwendung verwirklichen. Die Werbung um ehrenamtliche Mitarbeit in der Fürsorge für die Kranken, in der Verwaltung, bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten oder auf einem anderen Gebiet ist deshalb ein wichtiges Anliegen.

Seniorenarbeit

Der Freundeskreis ist als Mitglied des Kreisseniorenrates Tübingen in dessen Arbeit auf Landkreisebene eingebunden und steht in regem Austausch mit evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in der Region.

Haben wir Ihr Interesse an unserem Freudeskreis geweckt?